Um der Weiterverbreitung des COVID-19 Virus entgegen zu wirken, halten wir uns an die Weisungen des Kantons und des Bundes.

An unserer Schule gelten deshalb weiterhin die Hygiene- und Verhaltensregeln des Bundesamts für Gesundheit (BAG).

Dazu gehören:

  • wenn immer möglich den Abstand von 1.5 Meter einhalten
  • regelmässiges Lüften der Schulzimmer
  • kein Händeschütteln
  • Hände waschen und desinfizieren.
Zudem dürfen auf freiwilliger Basis auch weiterhin Masken getragen werden.


Grundsätzlich gilt weiterhin: Kinder mit Krankheitssymptomen bleiben zu Hause, bis sie 24 Stunden lang symptomfrei sind.

Das heisst konkret: Beim Auftreten von Krankheits- und Erkältungssymptomen, die auf COVID-19 schliessen lassen, bleibt Ihr Kind zu Hause und lässt sich bei der Ärztin/beim Arzt testen. Fällt der Test positiv aus, ist eine Isolation angezeigt. Positive Testergebnisse sind der Klassenlehrperson umgehend zu melden. Fällt der Test negativ aus, bleibt Ihr Kind 24 Stunden fieberfrei zu Hause. Wenn sich Ihr Kind wieder wohl fühlt und bei gutem Allgemeinzustand ist, kann es wieder zur Schule kommen.

Letzte Aktualisierung: 21.02.2022