my-pad.ch

Die Schule Ueken nimmt am Projekt „my-pad.ch“  teil

Die vor einigen Jahren angeschafften Laptops sind an der Schule Ueken nicht mehr weg zu denken und werden von den Lehrpersonen und Kindern rege genutzt. Die digitalen Medien entwickeln sich aber rasant weiter und die Schule Ueken möchte die Kinder beim Umgang mit diesen Medien unterstützen und begleiten.

Die Beratungsstelle für digitale Medien im Unterricht „imedias“ der FHNW ermöglicht Schulen im Kanton Aargau die Teilnahme am Projekt myPad. Projektlehrpersonen besuchen Weiterbildungsnachmittage, um die Tablets als Werkzeug zum Lernen im fächerübergreifenden Unterricht einzusetzen. Dazu erhält die Schule mehrmals jährlich für einige Wochen eine Kiste mit zehn Tablets. Da die Schule Ueken  relativ klein ist, wurden die Tablets dann gleich an allen Schulstufen eingesetzt. Die Kindergartenkinder haben mit dem App „Das grosse Wimmelbuch“ gearbeitet. Dies ist ein interaktives Wimmelbuch zum Anschauen, Hören, Zusammenfügen und benötigte von den Kindern eine gute Beobachtungsgabe. Die 1.-3. Klässler  erstellten in Partnerarbeit ein interaktives Buch mit „Bookcreator“. Zu Buchstaben kreierten sie eine Doppelseite mit Bildern, Fotos, Texten und Audioaufnahmen und konnten so viel neues Entdecken und ihr Wissen an andere Kinder weitergeben. Die 3./4. Klasse übte sich im Textverarbeitungsprogramm „Pages“ auf dem Tablet und konnte so Parallelen zum bekannten Word  finden. Die 5. Klässler erstellten Animationsfilme mit „iStopMotion“, wozu sie zuerst Figuren, Kulisse und Drehbuch basteln und schreiben mussten. Unter die Filmaufnahmen konnten sie dann noch eine  Tonspur legen und sich so über ihren ersten eignen Film freuen. Die Ergebnisse waren unglaublich kreativ und die Kinder waren sehr stolz auf ihre Produkte. Bei den 6. Klässlern zeigte sich, wie viele Profis bereits da sind. Sie präsentierten  mit „Keynote“  und tauschten ihr Wissen im Umgang damit aus. Auch die Fachlehrpersonen setzten die Tablets ein: In der Musik konnten die 1./ 2. Klässler mit „GarageBand“ ihren Kanon-Gesang von „ Bruder Jakob“  begleiten und im Englisch-Unterricht konnten die Kinder mit dem QR-Scanner direkt auf Übungsmaterial gelangen, welche sie am Tablet lösen konnten.

Die erste Tablet-Runde an der Schule Ueken war ein Erfolg. Die Kinder arbeiteten begeistert mit, brachten ihr Expertenwissen ein und teilen es mit den andern. In den Klassen wurde über die Nutzung der Tablets und die damit verbundenen Pflichten diskutiert. So werden  die Inputs auch nach Hause getragen und ein nahrhafter Boden für die Entwicklung der Medienkompetenz wird gelegt.

Die Bilder finden Sie unter Berichte.